Mercedes 190E W201 AMG und Brabus — cultrod.de

Der Mercedes 190E (Baureihe W201) wurde erstmals im Jahre 1982 vorgestellt und kam 1983 auf den Markt. Umgangssprachlich auch bekannt als Babybenz.
Die bekanntesten Modelle sind die 190E (Motoren zwischen 1.8 und 2.6 Litern Hubraum), sowie die 190D (zwischen 2.0 und 2.5 Litern Hubraum).

Auch die 16V-Modelle 2.3-16, 2.5-16 und 2.5-16 Evolution sind relativ Bekannt, obwohl Sie selten sind. Es gibt aber noch mehr Modelle, wie zum Beispiel den 190E 3.2 AMG und den 3.6S von Brabus-Modelle. Diese Fahrzeuge sind heute so gut wie gar nicht mehr auffindbar und kaum einer hat schon mal einen gesehen…

Mercedes 190E W201

Mercedes 190E W201 DTM – gesehen auf der Essen Motorshow 2015.

190E W201 Benziner

  • 190 Vergaser (90-105PS)
  • 190E 1.8 (109PS)
  • 190E 2.0 (118-122PS)
  • 190E 2.3 (132-136PS)
  • 190E 2.3-16 (170-185PS)
  • 190E 2.5-16 (143-150PS)
  • 190E 2.5-16 Evolution (195-235PS)
  • 190E 2.6 (160-166PS)
  • 190E 3.2 AMG (234PS)
  • 190E 3.6S Brabus (272PS)

190D W201 Diesel

  • 190D 2.0 (72-75PS)
  • 190D 2.2 (73PS)
  • 190D 2.5 (90-94PS)
  • 190D 2.5 Turbodiesel (122-126PS)

190E 3.6S Brabus

Basis für den Motor war ein 3.0 M103.980 aus dem W124, welcher in der Basis-Variante 180PS leistet. Der Brabus 3.6 kostete bei Markteinführung rund 50.000 Mark mehr als ein 2.5-16V. Brabus musste einige Änderungen vornehmen um die Charekteristik zu verändern:

  • Kurbelwelle (von 80,25 auf 90mm Hub)
  • Bohrung (von 88,5 auf 92mm)

Ergebnis: 365 Newtonmeter bei 4.800/min, 272PS bei 1340kg Leergewicht. 6,3s von 0-100. Höchstgeschwindigkeit 258km/h. 1989 musste man sich mit diesem W201 vor nichts verstecken.

Zum Vergleich: der V8 aus dem W126 (420SE) hat lediglich 325 Newtonmeter Drehmoment.

190E 3.2 AMG

Ähnlich wie der 3.6S von Brabus basiert auch der 3.2 AMG auf einem 3.0 Liter Motor aus dem W124 (M103.983). Der Hubraum wurde hierbei von 3.0 auf 3.2 Liter erweitert. Wahlweise gab es den 3.2 AMG mit einem 5-gang Sportgetriebe oder mit Automatik (beides aus dem 300E W124).

Ergebnis: 305 Newtonmeter bei 4.500/min, 234PS. 6,9s von 0-100 und Höchstgeschwindigkeit 245km/h.

Der AMG ist im Vergleich zum Brabus deutlich vielfältiger. Er hat keine Schalensitze und auch keinen integrierten Käfig wie der 3.6s. Produziert wurden vom 3.2 AMG nur rund 200Stück insgesamt. Wer heute einen hat wird ihn wohl so schnell nicht aus der Hand geben.

 

Leave a Reply